Pyrolyse Kompetenz

Zündeln seit der Volkschule hat sich gelohnt:
Forschung, Entwicklung & Innovation im Bau von Kohle-produzierenden Funktions-Öfen:

Ich brenne für öko-soziales Low-Tech UPcycling!

..und was sich daraus sinnvoll und verantwortungsvoll automatisieren und skalieren lässt.

Durch viele Experimente habe ich ein Gefühl für Feuer & Pyrolyse und Erfahrung mit diversen Ansätzen und Prototypen, sowie mit Optimierung von bestehenden Lösungen. Meine technischen Qualitäten sind eingebettet in Sensitivität für System-Zusammenhänge und Anspruch auf kompromisslos ökologisch nachhaltige Lösungen durch Permakultur-Gesamt-Design.

 

CO2-negative(!) Energie Quelle(!) die Boden-Verbesserung(!) erleichtert

Öfen, die Pflanzenkohle herstellen, aus Bio-masse, bei sauberer Verbrennung.

Ich helfe beim konzipieren und bauen von Öfen die Kohle produzieren.

Wieso Kohle machen?
Die Kohle lässt sich für viele Dinge nützlich einsetzen (Wasser-Filter, Geruch bindende Kompostklo-einstreu..) allem voran muss aber die  Kompostierungs-Prozess optimierende Wirkung der pflanzen-Kohle genannt werden! (statt ~45% nur noch ~15% Material-Verlust bei der Kompostierung) die Qualität der Erde ist weit höher und nochdazu
ist sie langfristig fruchtbar.

Über die Öfen
Die Öfen können aus Ziegel und Schamott, Lehm und Sand, oder geschweißtem Metall hergestellt werden und erfüllen die Prinzipien der Pyrolyse. Der Betrieb ist die meiste Zeit rauchfrei, was auf eine saubere Verbrennung schließen lässt. Besonders wichtig ist dabei die Nutzung der Wärme (Funktionen wie Kochen/Backen, Trockenapparat, Wohnung heizen (Masse-Wärme-Speicher), Warm-wasser-Generierung,.. können je nach Bedarf mit eingeplant werden) – Heizgut kann gehächseltes und getrocknetes aus dem Garten/Wald sowie Ernte-Reste sein.

Energie kosten senken ~ Autarkie näher kommen
Selbstversorger und alternative Gemeinschaften können Biomasse, die im Garten anfällt nutzen und dadurch kosten die für anderen Energie-Träger anfallen reduzieren.

erfreuliche globale Nebenwirkung
Pflanzen entziehen der Atmosphäre CO2 um ihre Körper aufzubauen.
1, Durch das Produzieren von Kohle aus Pflanzenmaterial (Bio-Masse), wird für tausende Jahre Kohlenstoff(der zuvor CO2 war) als Festkörper(Pflanzen-Kohle) konserviert. (In 1,33kg Kohle aus holzigen Gartenabfällen sind in etwa 1kg Kohlenstoff gebunden, der durch Photosynthese aus 3,6kg CO2 gewonnen wurde) Dies ist DIE Möglichkeit CO2 zu reduzieren! Das Gegenstück zum Verbrennen von fossilen Brennstoffen!
2, Zudem sorgt das unterstützte Bodenleben und die optimierte Kompostierung nochmal für Fixierung von Kohlenstoff, durch die Humus-Bildung (statt ~45% nur noch ~15% Material-Verlust bei der Kompostierung)
3, dadurch dass in diesen humusreichen Böden die Pflanzen besser wachsen, binden diese wiederum mehr Kohlendioxid.

Terra Preta Workshops
Das Thema hat noch viele weitere Aspekte die ich hin und wieder in Workshops vermittle: die Theorie interaktiv (mit freiwilligen Stellvertretern aus der Teilnehmenden-Gruppe, die das Zusammenwirken der relevanten Elemente verständlich und unterhaltsam darstellen) und die Praxis begleitet von spannenden Dialogen zu verschiedenen Details.

Ich freue mich auf Kontakt-Aufnahme, um Fragen und Details zu klären!

Cristof Jellinek
+43 (0)681 10311947